Bodylift (Lockwood-Operation)



Bei der Bodylift oder Operation nach Lockwood wird der Körperstamm zirkulär in einer Operation gestrafft. Das bedeutet, daß die Haut der Rückenregion, seitlich über die Hüft-/Taillenregion und dann nach vorne, einschließlich der Bauchhaut entsprechend entfernt wird. Gegebenenfalls werden die Oberschenkelinnenseite gleich mitgestrafft. Die Körperstamm-Silhouette wird mit einer einzigen Operation maßgeblich korrigiert. Die Operation beginnt meistens in Bauchlagerung mit der Rückenstraffung. Danach muß "umgelagert" werden und es geht von vorne weiter. Entsprechend kann die Operation durchaus 3-5 Stunden dauern und stellt schon eine große Belastung dar. Es sollte daher schon individuell geplant werden und im Zweifelsfall das Ganze auf zwei Operationen aufgeteilt werden.

Die Bodylift (Lockwood-Operation) wird in Vollnarkose vorgenommen und dauert etwa 3-5 Stunden, häufig reicht ein Krankenhausaufenthalt von 3-5 Tagen. Für etwa 6 Wochen sollte ein Kompressionsmieder getragen werden.

Kosten: Einzelbeantragung bei der Krankenkasse mit Gutachten durch uns. Möglichst mit Stellungnahme eines Hautarztes!

Your Pic Your Pic Your Pic

DKG Krebsgesellschaft     Adipositas Selbsthilfegruppen

 

 

logo ua