Fettabsaugung

 

Bodyforming durch Fettabsaugung

Fettabsaugung - wie funktioniert das?

Bereits seit 20 Jahren liegen umfangreiche Erfahrungen mit der Fettabsaugung (=Liposuktion) in der Tumenszenztechnik (lat.: tumescere=aufblasen) vor. Die Gewebeschichten werden dabei zunächst mit einer speziellen Kochsalzlösung, gemischt mit u.a. örtlichen Betäubungsmitteln, aufgeschwemmt. Nach einer Einwirkungszeit von einigen wenigen Minuten können mit speziellen Kanülen (3 mm Durchmesser) Fettzellen abgesaugt werden. Die Fettabsaugung erfolgt dabei äußerst schonend, praktisch schmerzfrei und ohne wesentliche Blutung aus dem Unterhautfettgewebe.

Da die Patienten während des Eingriffs aufstehen können, lässt sich die Formgebung optimal beurteilen und erreichen.

Die Behandlungszonen

Wir behandeln Bauch, Hüften, Gesäß, Oberschenkel, Knie, Waden, Oberarme und die männliche Brust. Auch Schweißdrüsen in der Achselhöhle können, wie auch das Doppelkinn, mit derselben Methode entfernt werden.

Was ist zu bedenken?

In der Regel erfolgt die ein- bis dreistündige Behandlung ambulant. Auf Wunsch kann aber die Unterbringung über Nacht arrangiert werden.

Nach dem Eingriff sollte über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen ein zuvor von uns angepasstes, elastisches Kleidungsstück (z.B. Miederhose) zur Kompression der behandelten Körperregion getragen werden.

Die Methode ist gleichermaßen für Frauen und Männer geeignet. Bei sehr schlaffen Hautverhältnissen können Korrektureingriffe, wie z.B. die Straffung der Oberarme bzw. Oberschenkel oder aber der Bauchdecke, erforderlich werden.

Die Kosten der Behandlung umfassen alle Maßnahmen am Operationstag und werden zuvor verbindlich vereinbart.

Sprechzeiten

Unser Ärzteteam bietet eine spezielle Sprechstunde an, die sich ausschließlich mit Fragen und Problemen rund um das Thema Ästhetisch-plastische Operationen befasst.

Für Rückfragen stehen wir natürlich jederzeit für Sie bereit:

Your Pic Your Pic Your Pic

DKG Krebsgesellschaft     Adipositas Selbsthilfegruppen

 

 

logo ua